SONDERKONZERT "On the Island"

  • 24.04.22 - 18:00 Uhr, Tonstudio Tessmar Hannover
  • Programm
  • UNSERE SOLISTEN
  • Maurice Ravel (1875 – 1937)
    Chansons Madécasses für Sopran, Flöte, Cello, Klavier

    Thorsten Encke (*1966)
    On the Island (2022)
    Song Cycle for Soprano and 7 Players
    Text: Carsten Levisen

    Pia Davila. Sopran
    musica assoluta:
    Eva Ludwig. Flöte + Player
    Aleke Alpermann. Violoncello + Player
    Eugene Shon. Klavier + Player
    Dan de Simone. Percussion
    Socrates Trouptsidis. Percussion 
    Thodoris Koskinas. Percussion
    Moritz Wappler. Percussion
    Thorsten Encke. Künstlerische Leitung

    ”On the Island“ ist Ecopoetry, die pazifische und skandinavische Bilder des Insellebens zusammenbringt. Die Gedichte erzählen kaleidoskopartig unterbrochene Geschichten von Inselträumen und -visionen, von Schönheit und Schrecken, von Eisbergen, Vulkanen, Schlamm und Sand und von menschlicher Hybris in der Welt der Elemente. Die Texte sind in Worten des World English verfasst und finden Inspiration in der postkolonialen sprachlichen Vielfalt. 
    Der Komponist Thorsten Encke hat die extra für diesen Anlass geschriebenen Gedichte des dänischen Linguisten Carsten Levisen (geb. 1977) für ein ungewöhnliches Ensemble aus einer Sopranistin, drei Schlagzeugern und vier Performern in Szene gesetzt. Nicht nur der Text, auch das Instrumentarium aus diversen Holztrommeln, Papier-, Glas- und Müllmaterialien bewegt sich zwischen Poesie und Satire und mischt in diese Visionen unsere nie versiegende Hoffnung auf eine bessere Welt. 

    Der Ruf nach Unabhängigkeit, die Sehnsucht und Sinnlichkeit zeichnen die "Chansons madécasses", die madegassischen Lieder, von Maurice Ravel aus. 1925/26 auf Gedichte von Évariste de Parny komponiert, evozieren sie den Inseltraum in sparsamen musikalischen Farben. "Es ist eine Art Quartett, in dem die Singstimme das Hauptinstrument darstellt." (Maurice Ravel) 

  • "Singen. Die Freude am Klang. Der Geschmack des Wortes. Suchen. Schlankheit des Klanges. Körperarbeit. Unendliche Linien. Atem. Offene Ohren. Neue Ideen. Kreative Sorgen. Auf zu neuen Taten. Neue Musik...."
    Unsere Solistin Pia Davila ist eine vielseitige Sängerin. Ihre Stimme ist flexibel und klar. Renaissance Musik liegt ihr. Aber auch das klassische Konzertrepertoire. Und sie setzt sich ein für neue Musiktheaterformen, Uraufführungen, neue Musik und neue Ideen. 

    Carsten Levisen (geb. 1977) ist ein dänischer Linguist, dessen Arbeit sich auf die skandinavische und pazifische Semantik sowie auf die Schnittstelle zwischen Sprache, Kultur und Weltanschauung konzentriert. Er untersucht sprachliche Vielfalt, Sprache und Kolonialität sowie die Dynamik von Wörtern und Bedeutungen in globalen und lokalen Kontexten. Levisen lehrt an der Roskilde University und ist Alumnus des Hanse Wissenschaftskolleg Delmenhorst (HWK).

     

"On the Island"

Mit unserem Sonderkonzert bringen wir die umjubelte Uraufführung der Komposition "On the Island" von Thorsten Encke nach Hannover.

"Acht Gedichte des dänischen Lyrikers (Carsten Levisen) hat Encke zu einem faszinierenden Klangereignis verarbeitet, das die Sängerin Pia Davila und das Ensemble musica assoluta mit souveränem Können zum Erfolg führten." heißt es in der Hildesheimer Zeitung vom 21.03.22

Wir sind glücklich, das Konzert vom März im Center for World Music Hildesheim nunmehr auch in unserer Heimatstadt Hannover präsentieren zu können.

Eintritt: 20€ / erm.12€

Reservieren Sie Ihren Platz und schicken Sie uns eine kurze Email an:

protected content

SONDERKONZERT "On the Island"
  • 24.04.22 - 18:00 Uhr, Tonstudio Tessmar Hannover